Weingueter.de
Wein-News im September 2020 vom 16.09.2020
« Zurück zur Übersicht 2020


Wein Ausflüge in Deutschland

Wer sich für Wein Ausflüge interessiert, weiß wahrscheinlich wie vielfältig die verschiedenen Gebiete sind, in denen mittlerweile angebaut wird. Wer sich ein wenig auskennt, der wird wissen dass die diversen Trauben, Temperaturen, aber auch die Lage der Gebiete einen maßgeblichen Einfluss darauf haben, wie gut ein Wein schmeckt, und ob er sich verkaufen lässt. Vielleicht denken Leute auch nur an Frankreich und Italien, wenn es darum geht wo tolle Weine herkommen, doch das ist weit gefehlt - in der Tat wird mittlerweile nicht nur in Deutschland, Amerika und Australien viel Wein angebaut, sondern sogar in Regionen wie China - und auch gar nicht schlecht. Doch woher kommt eigentlich Wein, warum und wie wird er angebaut, und ist es möglich tolle Weine auch aus Deutschland zu genießen? Vielleicht lohnt es sich, zunächst in die Vergangenheit zu schauen, und so zu ermitteln wie sich diese Fragen beantworten lassen.

Natürlich denkt man schnell an die alten Griechen, wenn man an die frühen Weine denkt, schließlich kannten Sie zum Beispiel den Gott Bacchus, dessen Hauptaufgabe der Wein war. Mittlerweile gibt es natürlich eine Vielzahl von anderen Gebieten, aber auch historisch gesehen waren die Griechen wahrscheinlich nicht die ersten, die dieses Getränk entdeckt haben. Man möchte es kaum glauben, aber manche Ausgrabungen gehen auf 8000 Jahre vor Christus zurück, was bedeutet dass selbst zu diesem Zeitpunkt schon viele Leute auf der Suche nach Möglichkeiten waren, auf Festen ein bisschen anzustoßen. In der Region um das heutige Georgien wurden Amphoren und ähnliche Gefäße gefunden, die aufzeigen dass schon so früh vor Christus in dieser Gegend Wein gemacht wurde.

Was die Herstellung selbst betrifft, ist der Prozess ja eigentlich gar nicht so kompliziert. Doch wer sich schon einmal näher mit den Praktiken und Faktoren beschäftigt hat, die alle zum modernen Weinbau dazu gehören, der wird wissen dass dies nur oberflächlich so scheint. Wer sich ein wenig konkreter mit dem Thema befassen will, und Lust hat eine Weinregion zu besuchen, der hat sogar hier in Deutschland die Möglichkeit dazu. Wer gleich an Frankreich oder Italien denkt, kann sich also getrost entspannen und eine Reise in eines der folgenden Gebiete planen:

Franken

Der nördliche Teile des Bundeslandes Bayern hat nicht nur viel für Geschichtsliebhaber zu bieten, sondern auch für Weinkenner und Weinliebhaber Innen. Wer die Region um die Stadt Nürnberg kennt, wird wissen dass hier unglaublich schöne Mittelalter Gebäude auf eine moderne Infrastruktur treffen, und dass die Wege von der Innenstadt bis in die Berge hier wie in vielen Teilen Bayerns auch nicht weit sind. Wer sich zum Beispiel für Geschichte interessiert, wird noch erinnern dass in Nürnberg die historischen Prozesse gegen die Täter des NS Regimes stattfanden, weshalb die Stadt auch international noch bis heute bekannt ist. Doch auch Städte wie Bayreuth, und natürlich die vielen schönen Dörfer und Orte dazwischen, locken Besucherinnen von Franken mit Sehenswürdigkeiten, die nicht nur trinkbar sind.

Pfalz

Für manche Leute die schönste Region Deutschlands, kann die Pfalz nicht nur mit tollem Wein prahlen, sondern auch einer Vielzahl von Städten und Orten, die für Reisende gut erreichbar sind und einiges an Möglichkeiten für Spaß und Erholung bieten. Wer sich zum Beispiel dafür interessiert, an Orten der Bildung und Kultur zu sein, der kann in und um Heidelberg eine vorzügliche Lebensqualität genießen. Neben einer großen Universität prahlt Heidelberg zudem mit vielen Konzertsälen, Clubs und Bars - also genügend Orte, um einen leckeren Wein auch gut genießen zu können. Wer neue Möglichkeiten für tolle Wein Ausflüge sucht, der findet natürlich auch bei ErfahrungenScout alles Mögliche an schönen Anregungen. Wie bei jedem anderen Urlaub, möchte man natürlich auch hier so sicher wie möglich sein, dass man ein tolles Angebot bekommt.



Quelle:
« Alle News anzeigen