Weingueter.de
Wein-News im Januar 2022 vom 15.01.2022
« Zurück zur Übersicht 2022


Weinberge von Berühmtheiten

Von Hollywood-Schauspielern bis hin zu internationalen Popstars - die Reichen und Berühmten haben sich schon oft für die Welt des Weinbaus interessiert. Weinbau ist offenbar ein Promi-Trend. Während die einen in die Mode, Kosmetik usw. einsteigen, versuchen andere ihr Glück in der Unternehmerwelt. Auf den ersten Blick scheint es ungewöhnlich, dass die Reichen und Berühmten der Welt ihre Hände in das Weingeschäft legen. Dank ihres Ruhmes und ihres Geldes haben diese Prominenten erfolgreich Weinberge oder Weingüter gekauft.

Dieser Trend aber, dass prominente Persönlichkeiten Weingüter und Weinberge besitzen, ist kein neues Phänomen, auch wenn es im heutigen Informationszeitalter sicherlich mehr Aufmerksamkeit erregt hat. In der griechischen und römischen Antike besaßen die führenden Philosophen, Dramatiker, Politiker und Generäle der damaligen Zeit oft Weinberge für den Eigenbedarf. In der Regel verfügen Prominente über ein großes Vermögen, so dass die erheblichen Investitionen für die Eröffnung eines Weinguts oder Weinbergs vernachlässigbar sind.

Berühmte Persönlichkeiten engagieren sich auf verschiedene Weise in der Weinbranche. Am häufigsten gehen sie eine Partnerschaft mit einer Weinkellerei ein, um ein neues Unternehmen, eine Marke oder eine Weinlinie zu gründen. Auf dem Papier ist dies eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung, bei der die Weinkellerei von der Unterstützung durch den Prominenten und der Prominente von der Glaubwürdigkeit und dem Fachwissen der Weinkellerei profitieren kann.

Es gibt viele Gründe, warum sich Prominente für die Welt des Weins interessieren. Die Gründung einer Weinkellerei oder eines Weinbergs kann, wie bei fast jedem Unternehmen, einige steuerliche Vorteile bieten. Einige Berühmtheiten, wie der italienisch-amerikanische Regisseur Francis Ford Coppola, stammen aus einer Familie mit einer langen Tradition im Weinbau. Andere, wie der britische Sänger Cliff Richard, sind schon ihr ganzes Leben lang Weinliebhaber und steigen in die Weinbranche ein, um etwas zu tun, was ihnen Spaß macht. Andere mögen die Herausforderung eines neuen Unternehmens.

Während einige Prominente, wie die amerikanischen Schauspieler Brad Pitt, Angelina Jolie, Johnny Depp, der britische Fußballstar David Beckham und seine Frau Victoria Beckham, Weinberge und Weingüter ausschließlich für den persönlichen Gebrauch besitzen, nutzen einige Prominente ihren Bekanntheitsgrad als Verkaufsinstrument in der Weinindustrie. Heutzutage können Weingüter, die sich im Besitz von Prominenten befinden, ein lukratives Geschäft sein. Und wer hätte gedacht, dass wenn man sich die Bundesliga Quoten anschaut und das Geschehen in der Fußballwelt verfolgt, dass selbst deutsche Fußball-Prominente in der Wein-Branche mitspielen. Der Flaggschiff-Wein Lammershoeck, der nach dem persönlichen Geschmack des ehemaligen Großaktionärs Franz Beckenbauer vinifiziert wurde, wurde in limitierter Stückzahl hergestellt, um die sportlichen Leistungen der deutschen Fußballlegende zu würdigen – „Libero" ist einer seiner Spitznamen aufgrund seines raumgreifenden Spielstils. Aber auch Günther Jauch, Deutscher Fernsehmoderator, Fernsehproduzent und Journalist, hat sich entschieden in diese Branche einzusteigen. Von Othegraven ist in der siebten Generation in Familienbesitz und wurde 1805 von Emmerich Grach von Reichsgraf Philipp von der Leyen-Hohengeroldseck erworben. Der heutige Besitzer ist Emmerich Grachs Nachfahre Günther Jauch. Er setzt eine 200 Jahre alte Familientradition des Weinbaus fort. Im Jahr 2010 bewarb er sich erfolgreich um die Mitgliedschaft im Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter (VDP), um das Weingut eines Verwandten (Othegraven in Kanzem) zu erwerben, das vom VDP anerkannt wurde, der die deutschen Weine zertifiziert, die den Anforderungen der Organisation entsprechen. Das gesamte Anwesen, einschließlich eines Herrenhauses und eines Englischen Gartens, steht seit 2003 unter Denkmalschutz.

Mittlerweile engagieren sich immer mehr Prominente in der Welt des Weins - einige besitzen Weingüter, andere sind in der Weinherstellung selbst aktiv. Zu den bekanntesten gehören Jay Zs Beteiligung am „Pik-Ass-Champagner" Armand de Brignac, den er Anfang des Jahres zu 50 % an LVMH verkauft hat, die Inglenook-Weine des „Der Pate"-Regisseurs Francis Ford Coppola (und das in Sonoma ansässige Weingut Francis Ford Coppola Winery) sowie der Miraval-Rosé, der vom Weingut in der Provence stammt, das dem ehemaligen Paar Brad Pitt und Angelina Jolie gehört.

 


Bild: Die Weine der Prominenten

Außerdem gibt es den Profigolfer Ernie Els mit Stellenbosch-Weinen, Cliff Richards portugiesische Rotweine, Sam Neills „Central Otago Two Paddocks“ und die Weine des Modedesigners Roberto Cavalli aus der Toskana. Der Kricketspieler Sir Ian Botham hat sein eigenes Weinsortiment, ebenso wie der Talkshow-Moderator Graham Norton und der Popstar Kylie Minogue. George Clooney - der bereits eine Tequila-Marke besitzt - hat ein Weingut in der Provence gekauft, und auch der Rapper Post Malone hat seinen eigenen Rosé, Maison No. 9.

Besonders Weinkenner mögen prominenten Weinen gegenüber leicht misstrauisch sein. Sie kaufen eher ein Produkt verbunden mit einer berühmten Person und ihr Image als ein qualitatives Getränk, das mit einem Gefühl für den Ort verbunden ist, richtig? Ziehen Sie aber keine voreiligen Schlüsse. Minogue hat im vergangenen Jahr eine Million Flaschen Wein verkauft, viele davon an Menschen, die noch nie Wein getrunken haben. In ähnlicher Weise hat sich Brad Pitt nach dem Erfolg von Château Miraval mit den Miteigentümern des Weinguts, der Familie Perrin von Château de Beaucastel, mit der Familie Péters zusammengetan, um einen Rosé-Champagner herzustellen. Sogar Wein-Experten betonen die aktive Rolle von Pitt bei dem Projekt und bezeichnete es als nicht irgendeinen neuen Promi-Wein, sondern ein authentisches Projekt. Sting, Ex-Frontmann von The Police, ist auch Winzer und produziert Wein auf dem toskanischen Weingut Il Palagio. Durch Minogues Collection-Serie können diese neuen Wein-Liebhaber von Howard Park in Westaustralien, de Bortoli im Yarra Valley und Château Sainte Roseline in der Côtes de Provence schätzen lernen. Minogue ist wirklich engagiert; ihre Mitarbeiter haben gute Arbeit geleistet; die Weine sind zugänglich, kein 'Luxus'; sie öffnet die Weinwelt für neue Gourmets. All diese Argumente zeigen, dass auch Prominente durchaus in der Lage sind, gute Weine zu produzieren, die einen Versuch wert sind.



Achtung Hinweis!
Onlinecasinos sind erst für Spieler/Spielerinnen erlaubt, die mindestens 18 Jahre alt sind. Glücksspiel kann in Spielsucht enden. Weitere Infos und Hilfe finden Sie unter BZgA.
 



Quelle:
« Alle News anzeigen